Impulse für eine stressfreie Weihnachtszeit
Vier Impulse für eine stressfreie und selbstbestimmte Weihnachtszeit abgestimmt auf deine Bedürfnisse.

Datum

Weihnachten ist für viele Menschen eine magische & schöne Zeit. Gleichzeitig erleben aber viele von uns, dass diese Zeit aus verschiedensten Gründen auch eine belastende & stressige Zeit sein kann.

Deshalb gibt es hier von mir Impulse, die einerseits zum Nachdenken & Reinspüren anregen dürfen und gleichzeitig dabei unterstützen können, die Weihnachtszeit nach den eigenen Bedürfnissen zu gestalten.

01
Geschenke

Zur Weihnachtszeit gibt es sehr viele Bräuche und Traditionen. Vielleicht merkst du schon länger, dass die eine oder andere Tradition gar nicht mehr so zur aktuellen Lebenssituation passt und möglicherweise zu eng wird. Deshalb hier gleich Impuls Nr. 1  zum Thema Schenken & beschenkt werden.

Das Thema mit den Geschenken setzt viele Menschen unter Druck – wem schenk‘ ich was, wie viel geb‘ ich aus, kommt alles rechtzeitig an, gehört es sich XY auch etwas zu schenken und und und… 

Impulse zum Geschenksdilemma:

  • Sprich‘ deine Gedanken & Bedürfnisse diesbezüglich mit den Personen, die du beschenkst und/oder von denen du beschenkt wirst, offen an.
  • Teilweise kommt es zur regelrechten Geschenksflut – dabei gibt es schon viele „alternative“ Geschenksformen, wie etwa das Wichteln (in all seinen Formen) für mehr Klasse statt Masse. 
  • Es muss nicht immer teuer sein (was viele unter Druck setzt) – auch persönliche/selbstgemachte Dinge können Freude bereiten. Vor allem gemeinsame Zeit ist unwiederbringlich und daher wohl das Kostbarste.

"Was ist kostbarer als gemeinsame Zeit?"

02 Sehnsucht nach Verbunden­heit

Weihnachten ist ja bekanntlich das Fest der Liebe und genau in dieser Zeit wird unser Bedürfnis nach Verbundenheit laut. Vielleicht kommen Erinnerungen hoch, Nostalgie macht sich breit und irgendwo vielleicht sogar eine große Sehnsucht

Deshalb möchte ich meine Gedanken mit dir teilen, wie du mit den hochkommenden Gefühlen umgehen könntest:

  • Wahrnehmen – welche Gefühle melden sich bei dir? Kannst du sie benennen?
  • Entdecken – welches Bedürfnis könnte dahinterstecken? (Nähe, Geborgenheit…)
  • Hier & heute – was kannst du jetzt aktiv unternehmen, um dieses Bedürfnis ein Stückchen weit zu erfüllen?

03
Stressfreies feiern

Wie möchte ich Weihnachten eigentlich feiern & mit wem? Diese Frage stellt für viele Menschen aus diversen Gründen ein Dilemma da – möglicherweise weil die familiäre Situation im Moment nicht so prickelnd ist / weil man an mehreren Orten gleichzeitig sein müsste & das Gefühl hat, dass immer jemand auf der Strecke bleibt / weil geliebte Menschen einfach fehlen und und und und…

Hier meine Impulse für dich, um mehr Klarheit zu bekommen, was DU eigentlich möchtest, um Weihnachten nach DEINEN Bedürfnissen zu gestalten:

  • Mit welchen Personen möchtest du Weihnachten aus tiefsten Herzen verbringen?
  • Wie & wo möchtest du das Weihnachtsfest verbringen?
  • Möchtest du Weihnachten dieses Jahr überhaupt feiern?
Selbstgemachte & persönliche Geschenke - Geschenke müssen nicht immer teuer sein.

04
Vertrau' auf dich

Es geht nicht darum, wer am meisten Geschenke bekommt, die größte Festtafel oder Weihnachtsbaum hat sondern darum, dass du Weihnachten so verbringst, wie es dir entspricht & gut tut.

Somit wünsche ich dir für diese Weihnachtszeit ganz viel Vertrauen in dich selbst, dass deine Gefühle & Bedürfnisse zu 100% berechtigt sind. Ebenfalls möchte ich dir noch mitgeben, dass egal, wie du entscheidest Weihnachten zu feiern (oder auch nicht zu feiern) du 100% richtig bist, wie du bist.

Einfach kontakt aufnehmen

Du möchtest in einer Beratungs- oder Coachingeinheit individuell auf dein Thema eingehen und auf deine Bedürfnisse abgestimmte Möglichkeiten erarbeiten, wie du gut durch die Weihnachtszeit kommst? In den gemeinsamen Einheiten sind deine Themen gut aufgehoben – kontaktiere mich gerne.

 

Lass‘ uns in Verbindung treten.

mehr über die beratung erfahren

Weitere Artikel